YOGANA Interview mit Fr. Lautner - Das uralte Geheimnis der Pflanzenenergie

YOGANA Interview mit Fr. Lautner - Das uralte Geheimnis der Pflanzenenergie

Das uralte Geheimnis der Pflanzenenergie mit alchemistischem Gold, welches über das Meridiansystem fließt, wurde in den Yogana®-Produkten neu zum Leben erweckt.

Produkte, die den Energiehaushalt des Körpers balancieren und die Intensität der Aura stärken. Es handelt sich dabei um überlieferte Erfahrungsschätze der Chen-Medizin, uraltes Heilwissen, das vor langer Zeit entdeckt und über Jahrtausende gehütet und weitergegeben wurde.

Interview mit Frau Lautner

Frau Lautner ist die lnhaberin der Firma Yogana Europe in Wien. Ca. 2-3 mal im Jahr besucht sie die Kornkammer in München, um ihre spannenden Vorträge über die Produkte von Yogana zu halten, in denen man die Möglichkeit hat, die hochwertigen Produkte einmal selbst zu testen und man viele Informationen und vor allem Erfahrungsberichte zu hören bekommt. Bei ihrem letzten Besuch haben wir Frau Lautner zusätzlich einige interessante Fragen gestellt.

KORNKAMMER: Liebe Frau Lautner, vielen Dank, dass Sie bereit sind, uns ein paar Fragen zu beantworten. Die erste Frage, die sich viele unserer Kunden stellen, ist: Warum ist in den meisten Yogana-Produkten alchemistisches Feingold enthalten und welche Funktion hat das Gold?

LAUTNER: Alchemistisches Gold bedeutet inneres, gegossenes Licht. Es hat die Schwingung der Erde, steht mit ihr in Verbindung und geht mit ihr mit. Die Schwingung der Erde steigt seit einiger Zeit in extremem Maße mehr und mehr, so dass sich der Mensch daran gewöhnen muss. Das Gold kann unserem Energiesystem dabei helfen, es fließt über unser Meridiansystem zu den Schwachstellen im Körper, dockt dort an wo es gebraucht wird und transportiert die lnhaltsstoffe (Kräuter) zur Stelle mit der wenigsten Energie. Zellen werden mit der Zeit schwacher und wenn der energielose Zustand zu lange anhält, entsteht eine Krankheit. Leider ist es aus der Sicht der Chen-Medizin so, dass die westliche Medizin erst dann eine Diagnose stellt, wenn es bereits sehr spät ist, so ,,als würden wir einen Brunnen zu graben beginnen, wenn wir schon am Verdursten sind". Wenn die Energie fließt und keine Blockaden sie behindern, sind wir gesund. Somit steht alchemistisches Gold für ein langes und gesundes Leben mit hoher geistiger und spiritueller Qualität. Sind im Körper Blockaden, fördert dies den Alterungsprozess, wenn die Energie fließt, bleiben wir langerjung. Gold ist der größte Blockadenbrecher überhaupt, es stärkt und schützt und unterstützt auf diese Weise Jugendlichkeit und Spiritualität. Yogana hat seinen Ursprung in der alten Chen-Medizin, am chinesischen Kaiserhof wurde ein Arzt nur geachtet, wenn alle gesund waren Es gibt sogar Überlieferungen die besagen, dass manche Kaiser über 300 Jahre alt wurden und auch jetzt leben wir in einer Zeit, in der wir immer älter werden. Die Schwingung der Erde hilft uns

dabei in Kombination mit dem Gold. Zudem kann Gold das 300fache seines Eigengewichts an Feuchtigkeit speichern, was dem Feuchtigkeitshaushalt der Haut zugute-kommt.

KORNKAMMER: Woher kommt eigentlich das Gold, das in den Yogana-Produkten enthalten ist?

LAUTNER: Das Gold kommt aus Schweden und Japan, es muss hochreines Gold sein, ohne Schwermetalleinbindung. Reinstes Gold ist weich, man kann es sogar zerbeißen.

KORNKAMMER: Wie kommt es, dass z.B. Yogana Happy Face & Body mal milchig and mal klar aussieht?

LAUTNER: In den Yogana-Produkten ist kein Wasser enthalten und auch keine Konservierungsstoffe oder Emulgatoren, die ein Produkt bei Sommer— und Wintertemperaturen gleichbleibend flüssig halten würden. Die Yogana-Produkte sind im Winter dicker und im Sommer flüssiger. Happy Face & Body kann im Winter wenn es kalter ist milchig werden bis sogar kristallin, d.h. weiß ausflocken - fast wie Schnee. Das ist ein Qualitätsmerkmal! Einfach in die Wärme oder ins sonnige Fenster stellen und es wird wieder klar, wie Sie es gewohnt sind.

KORNKAMMER: Die Rezepturen der Produkte sind bereits 8000 Jahre alt und geheim. Woher kommen die geheimen Rezepturen?

LAUTNER: Alchemistisches Gold war in allen alten Zeiten, vor Millionen von Jahren, ein Bestandteil der Geheimmedizin. Geheim deshalb, weil es nur der Elite vorbehalten war. Das Wissen geht zurück auf das Wissen alter Völker wie die Mayas, Ägypter, lnkas und Griechen, es hat jedoch nur in wenigen Kulturen überlebt. Man findet es heute noch in der alten Chen-Medizin, der tibetischen Medizin, im Ayurveda und in der schamanischen Heilkunde.

In China wurde unter Mao beinahe die ganze Elite eliminiert, wer konnte, ist geflüchtet. Da- durch ist altes Wissen vom Kaiserhof (Schriften und Kunstschätze) in Taiwan gelandet, das selbst eine sehr hohe Kultur hat, und hat sich mit deren Wissen vermischt. Yogana wurde vor 10 Jahren in Wien als Vertriebsgesellschaft gegründet, produziert wird in Taiwan. Taiwan ist eine regelrechte Kräuterinsel, es gibt dort fast alle Kräuter, die in den Yogana—Produkten enthalten sind (außer Oliven und Weihrauch).

KORNKAMMER: Gibt es für die Anwendung der Goldöle Inner Light eine sinnvolle Reihenfolge, wenn man mehrere Öle anwenden mochte?

LAUTNER: Ich empfehle mit Inner Light LM (Leber/Milz) und LD (Lunge/Dickdarm) anzufangen. Die Leber, die Lunge, die Milz und der Dickdarm bilden die Basis der Gesundheit. Die Leber reinigt in der Stunde etwa 60 — 90 Liter Blut, sie macht aus Abfallstoffen Gallenflüssigkeit, die an die Galle geliefert und dort gespeichert wird, bis sie für die Verdauung u.a. zur Fettaufspaltung gebraucht wird. Aber nicht nur Abfallstoffe, auch emotionale Zustande können Staus in der Leber produzieren (,,eine Laus über die Leber gelaufen"). Die Milz ist das größte Immunsystem-Organ, sie ist zuständig für die Abwehr von Pilzen, Viren und Bakterien im Blut und sie "frißt" die alten Blutkörperchen. Der Dickdarm hat die Aufgabe einzudicken und überschüssiges Wasser (ca. 2,5 I) durch die Dickdarmschleimhaut und die Dickdarmwand in das Blut und in die Lymphe zurückzufiltern. Wenn die Vorgänge im Dickdarm zu langsam oder zu schnell gehen oder sogar stehen bleiben, wird die Dickdarmschleimhaut und -wand im Laufe der Zeit geschädigt. Die Filterfunktion in die Lymphe und in das Blut ist daraufhin eingeschränkt, die Schleimhaut entzündet sich, die Dickdarmwand wird rissig und die Giftstoffe gelangen direkt ungefiltert in die Lymphe und in das Blut.

Das Blut ist Briefträger und Müllabfuhr zugleich und fängt an, die Abfallstoffe im Körper abzulagern, dadurch besteht die Gefahr, dass Gelenke, Lunge, Gefäße usw. verkleben und Knochen porös werden. Viele Krankheiten beginnen hier! Die Lunge und der Dickdarm stehen in starkem Zusammenhang zueinander. Wenn der Dickdarm verdreckt ist, zeigt sich das auch durch Probleme mit der Lunge. Inner Light LM (Leber/Milz) wäre somit die Basis, mit der man anfangen könnte. AIs zweites käme dann Inner Light LD (Lunge/Dickdarm), sinnvoll als Ergänzung sind danach Inner Light HA (Hirnanhangdrüse, die Chefin aller Drüsen) und Inner Light HN (Herzl Nieren). In den Nieren ist die Lebensenergie gespeichert und sie liefert im Notfall auch Energie an die anderen Organe, sie ist die "Mama", die hilft wenn sie gebraucht wird. Wenn sie zu oft "einspringen" muss, wird sie selber immer schwächer.

KORNKAMMER: Die Naturshampoos Happy Hair Kamille, Sandelholz & Rosmarin sind jeweils bestimmten Haarfarben zugeordnet. Inwiefern unterstützen die Kräuter die verschiedenen Haarfarben?

LAUTNER: Früher wurden die Haare grundsätzlich immer mit Kräutern unterstützt, mit Kamille wurden zum Beispiel Haare gebleicht. Rosmarin wurde immer schon für dunkles Haar verwendet und Sandelholz für graues Haar, um einem Gelbton vorzubeugen und um geschwächtes Haar zu stärken. Allem voran steht jedoch Happy Hair Basic, von dem man zu Beginn erst viel verwendet und mit der Zeit immer weniger. Es sollte gut in die Kopfhaut einmassiert werden und eine Weile einwirken, auf diese Weise entgiftet es die Kopfhaut enorm. Wenn es zu schäumen beginnt, hat man die Balance erreicht und kann zu Happy Hair Kamille, Rosmarin oder Sandelholz übergehen. Übrigens, in den Shampoos von Yogana ist kein Feingold enthalten, das würde dann ja wieder ausgeschwemmt werden.

KORNKAMMER: Was würden Sie konkret bei Haarausfall, sowohl bei Herren, als auch bei Damen empfehlen?

LAUTNER: Meist ist Übersäuerung die Ursache von Haarausfall. Ich würde empfehlen Happy Hair Basic zu verwenden und sehr lange einwirken zu lassen. Am besten zweimal hintereinander die Haare damit waschen und zuletzt gut aus dem Haar ausspülen. Das Shampoo zieht die Gifte aus dem Körper heraus und bringt die Kopfhaut zurück in die Balance. Nach der Wäsche dann das Serum Cosmic Crown in den Haarboden und in die beiden Nackenlinien (Gallenblasen-Meridian) einmassieren. Gut ist es, Cosmic Crown fort- laufend am Morgen und am Abend bei trockenen Haaren in den Haarboden und in die beiden Nackenlinien einzumassieren. Bei massivem Haarausfall einige Monate oder länger. Trocknen lassen, bürsten, die Haare fallen dann wieder wie frisch gewaschen. Sehr oft tritt bei Haarausfall nach 14 Tagen die Besserung ein, wichtig ist, dann nicht sofort mit der Anwendung aufzuhören. Durch die Anwendung der beiden Produkte wird die Leber entlastet und die Galle und die Aura um den Kopf gestärkt.

KORNKAMMER: Warum und wie wirkt der Lippenpflegestift Happy Lips auf die Unterleibsorgane?

LAUTNER: Ein Kuss aktiviert die Geschlechtsorgane, da die Lippen mit den Geschlechtsorganen verbunden und energetisch in ihnen vorhanden sind. Der Lippenstift greift somit über die energetische Ebene auf die Geschlechtsorgane zu. Dass die Lippen mit dem Alter immer dünner und trockener werden, also Fältchen bekommen, hat mit der abnehmenden Geschlechtskraft im Klimakterium zu tun. Nach der Anwendung vor Happy Lips werden die Lippen manchmal sogar wieder voller und die Fältchen werden weniger.

KORNKAMMER: Können bestimmte Produkte Blockaden in den Meridianen lösen?

LAUTNER: Das können alle Yogana- Produkte, die Gold enthalten. Gold ist der Blockadenlöser, es wurde schon immer dafür eingesetzt. Wenn alles fließt und frei ist, sind wir in unserer Lebenskraft.

KORNKAMMER: Skin Genie scheint ein wahres Wundermittel zu sein. Bei welchen Problemen haben Sie mit dem Balsam bereits Erfolge erlebt?

LAUTNER: Skin Genie wirkt bei offenen, eiternden Wunden, bei Prellungen, Zerrungen, Schnitt— und Diabeteswunden, Gelenkschmerzen, toxischen Entzündungen, Migräne und Insektenstichen, insbesondere bei Allergien gegen Insektenstiche. Eine Frau, die eine schwere Allergie auf Wespenstiche hatte, hat auf einen frischen Stich immer wieder Skin Genie aufgetragen, bis die Haut es nicht mehr einziehen konnte. Normalerweise wäre sie im Krankenhaus gelandet mit Schmerzen und Schwellungen, dank Skin Genie ist gar nichts passiert.

KORNKAMMER: Nun eine Frage zum Verpackungsdesign: auf der Unterseite der Kartonverpackungen sind kleine Symbole aufgezeichnet. Was haben diese zu bedeuten?

LAUTNER: Das sind Symbole für die 5 Elemente: Erde, Wasser, Feuer, Luft und Holz. Es sind Heilzeichen, die eine positive Schwingung haben und somit das Produkt noch einmal verbessern.

KORNKAMMER: Zum Abschluss gibt es noch zwei speziellere Fragen unserer Kunden: 1. Ist Skin Genie bei akuter Neurodermitis ratsam? 2. Gibt es ein Produkt von Yogana, das das Bindegewebe stärkt?

LAUTNER: Bei Neurodermitis kann es eine Erleichterung bringen, wenn Sie erst Body Dance 1 auf die Haut auftragen und anschließend Skin Genie, verdünnt mit Wasser auf der Hand, ganz sanft darüber anwenden. lm Grunde stärken alle Yogana-Produkte durch das Gold auch immer das Bindegewebe. Das Bindegewebe steht in engem Zusammenhang mit der Leber und es wird schwächer wenn das Blut versäuert, da das Blut dann den Schmutz im Bindegewebe ablagert. Am sinnvollsten wäre hier auch Skin Genie, Happy Life und Inner Light LM (Leber/Milz).

KORNKAMMER: Vielen Dank für die interessanten Einblicke und Informationen!

Interview: Alexandra Ritter, Kornkammer Natur - München/Seeshaupt

Zurück zum Blog

Yogana Broschüre

Gold & Natur - Der Gesundheit auf der Spur. Für Heilpraktiker und Energetiker.

Entdecke alle Yogana Produkte

1 von 12

Entdecke alle Yogana Sets

1 von 6